Wir bilden gerne aus

Wir bieten die folgenden Ausbildungen an

Zerspanungsmechaniker (m/w)

Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w), Fachrichtung Drehautomatensysteme

Der Beruf des Zerspanungsmechanikers umfasst das Fertigen von Präzisionsdrehteilen auf komplexen Maschinen, die mechanisch, hydraulisch oder CNC-gesteuert sind.

Neben dem Wissen über das Drehen (Werkstoffe, Werkzeuge, Berechnungen, Parameter etc.) wird in der Ausbildung Know-how zu verschiedenen Dreh- bzw. Zerspanungsverfahren und über die dafür erforderlichen Maschinen (Drehautomaten) vermittelt. Durch unseren vielseitigen und hochmodernen Maschinenpark erhalten Auszubildende eine sehr umfassende Ausbildung in Theorie und Praxis.

Ablauf der Ausbildung

1. Ausbildungsjahr

August: Kennenlernen der Fa. Schauerte
September bis ca. Februar: Grundlehrgänge bei Fa. LEWA in Attendorn
März bis Juli: Durchlaufen der verschiedenen Abteilungen bei Schauerte; Besuch diverser Lehrgänge bei Fa. LEWA in Attendorn

2. Ausbildungsjahr

August bis Januar: Durchlaufen der verschiedenen Abteilungen bei Schauerte
Februar: Vorbereitung zur Abschlussprüfung Teil I
März: Abschlussprüfung Teil I bei Fa. LEWA, bestehend aus theoretischem und praktischem Teil, zählt zu 40% zur Abschlussnote
ab April: Entscheidung, in welcher Abteilung die Abschlussprüfung abgelegt werden soll, der Azubi (m/w) bleibt dann bis zur Abschlussprüfung Teil II in dieser Abteilung
August bis Juli: Besuch diverser Lehrgänge bei Fa. LEWA in Attendorn

3. Ausbildungsjahr

Gesamtes Ausbildungsjahr: Ausbildung in der Abteilung, in der die Abschlussprüfung Teil II abgelegt werden soll
August bis Juli: Besuch diverser Lehrgänge bei Fa. LEWA in Attendorn

4. Ausbildungsjahr

August bis Oktober: Vorbereitung auf die Prüfung in der Abteilung, in der die Abschlussprüfung Teil II abgelegt werden soll
November und Dezember: Festlegung, an welcher Maschine die Abschlussprüfung  Teil II abgelegt wird und welcher Artikel hierfür verwendet wird
Januar: Abschlussprüfung Teil II bestehend aus theoretischem und praktischem Teil, zählt zu 60% zur Abschlussnote
August bis Januar: Besuch diverser Lehrgänge bei Fa. LEWA in Attendorn

 

Ansprechpartner

Ausbildungsleiter

Christoph Müller

Christoph.Mueller@SchauerteGmbH.de

Ausbildungsbotschafter

Jonas Friebel

Ausbildungsbotschafter@ SchauerteGmbH.de

Ausbildungsbotschafter

Torben Mick Kapp

Ausbildungsbotschafter@ SchauerteGmbH.de

Industriemechaniker (m/w)

Ausbildung zum Industriemechaniker (m/w)

Industriemechaniker (m/w) werden in unserem Unternehmen in der Instandhaltung und Wartung der Produktionsanlagen eingesetzt. Sie lernen in ihrer Ausbildung, Störungen und Fehler an Maschinen zu erkennen, zu analysieren und zu beheben. Im Falle von Reparaturarbeiten können Ersatzteile bei Bedarf selbstständig angefertigt werden. Unser vielseitiger und moderner Maschinenpark macht diesen Tätigkeitsbereich zu einer abwechslungsreichen und fordernden Aufgabe.

In der Ausbildung erhalten die Auszubildenden neben den praktischen Erfahrungen im Betrieb und dem theoretischen Unterricht in der Berufsschule auch überbetriebliche Fachlehrgänge.

 

Ablauf der Ausbildung

1. Ausbildungsjahr

August: Kennenlernen der Fa. Schauerte
September bis ca. Februar: Grundlehrgänge bei Fa. LEWA in Attendorn
März bis Juli: betriebliche Ausbildung, Besuch diverser Lehrgänge bei Fa. LEWA Attendorn

2. Ausbildungsjahr

August bis Januar: betriebliche Ausbildung
Februar: Vorbereitung zur Abschlussprüfung Teil I
März: Abschlussprüfung Teil I bei Fa. LEWA, bestehend aus theoretischem und praktischem Teil, zählt zu 40% zur Abschlussnote
ab April: betriebliche Ausbildung
August bis Juli: Besuch diverser Lehrgänge bei Fa. LEWA in Attendorn

3. Ausbildungsjahr

Gesamtes Ausbildungsjahr: betriebliche Ausbildung
August bis Juli: Besuch diverser Lehrgänge bei Fa. LEWA in Attendorn

4. Ausbildungsjahr

August bis Oktober: betriebliche Ausbildung
Januar: Abschlussprüfung Teil II bestehend aus theoretischem und praktischem Teil, zählt zu 60% zur Abschlussnote
August bis Januar: Besuch diverser Lehrgänge bei Fa. LEWA in Attendorn

Ansprechpartner

Ausbildungsleiter

Christoph Müller

Christoph.Mueller@SchauerteGmbH.de

Ausbildungsbotschafter

Jonas Friebel

Ausbildungsbotschafter@ SchauerteGmbH.de

Ausbildungsbotschafter

Torben Mick Kapp

Ausbildungsbotschafter@ SchauerteGmbH.de

Industriekaufmann (m/w)

Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w)

Industriekaufleute verwalten, organisieren und steuern betriebliche Prozesse unter betriebswirtschaftlichen Aspekten: Im Finanzbereich kümmern sie sich z. B. um Kosten- und Leistungsrechnungen, Buchungen und Zahlungsverkehr, im Vertrieb erarbeiten sie Angebote und führen Verkaufsverhandlungen, in der Materialwirtschaft kümmern sie sich um den bestmöglichen Zukauf von Rohmaterial oder Komponenten für die eigene Fertigung, in der Produktion sind sie verantwortlich für Prozess- und Produktionsabläufe, Terminpläne und Materialdispositionen, Im Personalwesen erstellen sie Lohnabrechnungen und Aus- und Weiterbildungen oder wählen neue Mitarbeiter aus.

Durch die Vielfalt der Aufgaben mit kaufmännischem Hintergrund und die Kommunikation mit Kunden, Zulieferern, Mitarbeitern und der Geschäftsleitung ist der Beruf sehr abwechslungsreich und verantwortungsvoll.

Ablauf der Ausbildung

1. - 3. Ausbildungsjahr

Während dieser Zeit erfolgt die Ausbildung in den Abteilungen Versand, Vertrieb, Fertigungsplanung/-steuerung, Qualitätswesen, Finanzbuchhaltung, Personalwesen und Controlling.

Die Zwischenprüfung an sich hat nichts mit der IHK-Abschlussprüfung zu tun, die Teilnahme an ihr ist aber verpflichtend,  um zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden. Die Zwischenprüfung findet ungefähr nach der Hälfte Deiner Ausbildung statt.

4. Ausbildungsjahr

Weitere Ausbildung in der Abteilung, in der auch der Einsatz nach Abschluss der Ausbildung  erfolgt.

Die Abschlussprüfung unterteilt sich in eine schriftliche und eine mündliche Prüfung (Präsentation und Fachgespräch). Die schriftliche Prüfung, die sich aus den Bereichen Geschäftsprozesse, kaufmännische Steuerung und Kontrolle sowie Wirtschafts- und Sozialkunde zusammensetzt, macht 70% Deiner Abschlussnote aus, die mündliche Prüfung geht mit 30%  in die Note ein.

Ansprechpartner

Ausbildungsleiter

Dietmar Steinberg

Dietmar.Steinberg@SchauerteGmbH.de

Ausbildungsbotschafter

Jonas Friebel

Ausbildungsbotschafter@ SchauerteGmbH.de

Ausbildungsbotschafter

Torben Mick Kapp

Ausbildungsbotschafter@ SchauerteGmbH.de

Bewerbungstipps

Bewerbungstipps

Bewerbungsunterlagen

Deine Bewerbungsunterlagen sollten aus drei Teilen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) bestehen.

Wenn Du Dich für eine klassische Bewerbungsmappe entscheidest, sollten die Unterlagen nur einseitig beschrieben sein. Bitte verwende keine Klarsichthüllen und achte darauf, dass die Dokumente in einem ordentlichen Zustand sind. Auch sollten die Unterlagen keine Rechtschreibfehler aufweisen.

Selbstverständlich kannst Du Deine Bewerbung auch online einreichen. Dann sollten die Unterlagen als pdf-Dokument versendet werden. Achte darauf, dass die Bewerbungsunterlagen nur aus einem Anhang bestehen. Ganz wichtig: Wenn Du Dich entscheidest, Deine Bewerbung online abzugeben, werden wir auch den weiteren Schriftverkehr mit Dir online abwickeln. Schau dann regelmäßig in Deinem E-Mail-Konto nach, ob Du Post bekommen hast.

Bewerbungsschreiben

Achte darauf, dass Du die korrekte Firmenanschrift aufführst und die Bewerbung an den richtigen Ansprechpartner richtest. Im Betreff sollte der Ausbildungsberuf sowie der Beginn der Ausbildung aufgeführt sein.

Erkläre, wie und wo Du die Stellenanzeige gefunden hast oder sonst auf uns aufmerksam geworden bist, woher Deine Motivation kommt, diesen Beruf zu erlernen, und warum die Firma Schauerte für Dich als Arbeitgeber interessant ist.

Das Anschreiben sollte nicht länger als eine DIN A 4 Seite sein.

Lebenslauf

Der Lebenslauf sollte ordentlich strukturiert sein. Die Angaben zu Deiner Person sollten die Anschrift, das Geburtsdatum und den Geburtsort, die Staatsangehörigkeit und die Erziehungsberechtigten beinhalten. Der schulische Werdegang sowie Schulabschlüsse bzw. angestrebte Schulabschlüsse oder auch Praktika sind ebenfalls Inhalt des Lebenslaufs. Zum Schluss solltest Du noch persönliche Dinge wie Hobbies oder besondere Fähigkeiten und Kenntnisse aufführen.

Zeugnis

Als Abschluss der Bewerbungsunterlagen kommen die Zeugnisse. Du solltest die letzten beiden Zeugnisse und, wenn Du bereits einen Schulabschluss hast und eine weiterführende Schule besuchst, auch das Abschlusszeugnis beifügen. Zeugnisse über durchgeführte Praktika solltest Du nicht vergessen.

So. Nun liegt es an Dir. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

---

Interessiert?

Üblicherweise bestärken gute Prüfungsergebnisse neben unseren Ausbildungsbemühungen die Absicht und Motivation, einen so vielseitigen und anspruchsvollen Beruf langfristig auszuüben. Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre und beginnt jeweils am 1. August, dann folgt bis zum 31. August das Kennenlernen der Firma Schauerte, bevor ab dem 1. September die Grundausbildung in der LEWA in Attendorn bis ca. Februar/März des Folgejahres stattfindet. Danach durchlaufen die Auszubildenden für je ungefähr drei Monate die verschiedenen Fertigungsbereiche der Fa. Schauerte mit den unterschiedlichsten Drehverfahren, bevor im dritten Ausbildungsjahr in gemeinsamer Abstimmung der Bereich festgelegt wird, in dem auf die praktische Prüfung hingearbeitet wird. Während der gesamten Ausbildung findet an ein oder zwei Tagen pro Woche der Berufsschulunterricht in Attendorn statt. Externe Lehrgänge und regelmäßiger Werksunterricht runden das Programm ab. Unser Ziel ist die Übernahme eines guten Facharbeiters und eine gemeinsame, gerne langfristige Zusammenarbeit und Perspektive. Alle gewerblich-technischen Auszubildenden der vergangenen Jahre haben wir nach der Ausbildung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen.

Bei Interesse sende Deine Bewerbung bitte an:
WILHELM SCHAUERTE GmbH & Co. KG
Kölner Straße 38
57368 Lennestadt-Grevenbrück

Oder alternativ an folgende E-Mail-Adresse: Mitdenkarbeiter@SchauerteGmbH.de

Gerne bieten wir Dir die Möglichkeit zur Betriebsbesichtigung an, um Dir im Vorfeld speziell Deinen Beruf  näherzubringen. Bei Interesse ruf uns einfach unter 02721 1398-0 an!