02.09.2017

Tag der offenen Tür

Anlässlich unseres 125-jährigen Geburtstags war die Öffentlichkeit zu unserem Tag der offenen Tür, am 2. September, zur Betriebsbesichtigung eingeladen. Dieses Angebot nahmen hunderte von Interessierten wahr.

Viele Fachleute aus der metallverarbeitenden Industrie unserer Region nutzten die Chance, einen Einblick in Ausstattung und Abläufe unserer Unternehmung zu bekommen und sich ein bisschen auszutauschen. Genauso kamen viele Bürgerinnen und Bürger aus Grevenbrück und den Nachbarorten herbei, um zu erfahren, was sich hinter den Toren der seit ihrer Gründung mitten im Ort befindlichen Firma so verbirgt.

Beeindruckend war für viele Besucher der hochmoderne und vielseitige Maschinenpark mit hohem Automationsgrad, die klare und transparente Organisation, die ausgeprägte Sauberkeit sowie die Kompetenz und Überzeugung, mit der die Mitdenkarbeiterinnen und Mitdenkarbeiter ihre Tätigkeiten ausführen.

Unser Unternehmen wurde 1892 als Handwerksunternehmen gegründet und fertigt aktuell mit 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anspruchsvolle Präzisionsdrehteile aus metallischen Werkstoffen für die Automobilzulieferindustrie, den Maschinenbau sowie die Sanitär- und Armaturenindustrie.

Neben viel technischem Input war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt und die vielen Kinder jeden Alters waren mit Hüpfburg, Kinderschminken, Fahrzeugen, Geschicklichkeitsspielen, Basteln, Malen und weiteren Angeboten bestens unterhalten.

Ein zentraler Punkt beim Tag der Offenen Tür wurde von uns dem Thema Ausbildung gewidmet, welche bei uns eine sehr hohe Bedeutung genießt. Ausgebildet werden insbesondere Zerspanungsmechaniker, Industriemechaniker und Industriekaufleute, die Ausbildungsquote liegt bei 10%. Zum fünften Mal in Folge wurde uns 2017 mit sehr gutem Erfolg das sogenannte Azubi-Siegel verliehen.

Die vielen Besucher, die Beschäftigten mit Familien sowie die Familie Schauerte waren sich einig, dass der Tag der Offenen Tür, der nach Schließung der Tür noch gemütlich ausklang, ein voller Erfolg war.