Unsere Geschichte

In bester Tradition von 1892 in die Zukunft

Das Unternehmen wurde 1892 von Schlossermeister Wilhelm Schauerte (1865-1938) als Handwerksbetrieb und Eisenwarenhandlung gegründet und befindet sich noch heute am gleichen - deutlich gewachsenen - Standort in Lennestadt-Grevenbrück. Sein Sohn, Schlossermeister Walter Schauerte (1906-1991), begann in den 1930er Jahren mit der Serienfertigung von Drehteilen, welche er dann ab 1947 weiter auf- und ausbaute. Produktionskapazitäten und -flächen wurden laufend erweitert und mit Wilhelm Schauerte (geb. 1941) trat 1968 die dritte Generation in das Unternehmen ein und führte es in die CNC-Generation.

Zum 100-jährigen Bestehen 1992 war Schauerte das erste nach DIN 9002 zertifizierte Unternehmen der Branche in Deutschland. Seit 1997 ist Stefan W. Schauerte (geb. 1970) als Geschäftsführer im Unternehmen, das heute mit gut 170 Mitdenkarbeitern auf einem vielseitigen und hochmodernen Maschinenpark anspruchsvolle Präzisionsdrehteile aus allen zerspanbaren Metallen für Kunden aus der Automobil-Zulieferindustrie, der Sanitär- und Armaturenindustrie und dem Maschinenbau fertigt. Als unabhängiges Familienunternehmen in der vierten Generation legt Schauerte Wert auf langfristig angelegtes Denken und Handeln, unbedingte Ehrlichkeit und partnerschaftliches Miteinander.