26.10.2018

Einblick in die Werthmann-Werkstätten Lennestadt

Am 11.10.2018 waren unsere Auszubildenden aus dem 2. Lehrjahr zu Gast in den Werthmann-Werkstätten in Meggen, um einen Einblick in die Arbeit mit Menschen mit Behinderung zu bekommen. Alle Azubis wurden nach einem gemeinsamen Einführungsgespräch in verschiedene Arbeitsgruppen eingeteilt. Nun erzählen die Azubis mal, wie sie den Tag empfunden haben.

Daniel Akan

„Im Grunde war die Gruppe, in der ich eingesetzt war, wie eine ganz normale Abteilung. Meine Aufgabe bestand darin, eine Hülse über einen Bolzen zu stülpen. Die Menschen waren überwiegend nur körperlich und leicht geistig beeinträchtigt, sodass ich mich ganz normal mit jedem unterhalten konnte. Das hat mir neue Motivation gegeben. Jede Person kam auf mich zu und mir ist aufgefallen, dass es keine Berührungsängste gab. Die Gesprächsthemen waren ebenfalls völlig normal – Freizeit, Autos und Fußball. Das Arbeitsklima war sehr angenehm.“

Dennis Popov

„In meiner Arbeitsgruppe musste ich Verpackungskartons für Tackernadeln falten. Es lief ab wie bei einer Fließbandfertigung – mein Kollege neben mir hat den inneren Karton gefaltet, ich habe danach den äußeren Karton gefaltet und zusammengesteckt. Auch in meiner Gruppe waren die Menschen sehr offen. Allerdings haben viele Menschen Dinge sehr schnell vergessen. So kam es vor, dass mir an einem Tag mehrfach die gleichen Fragen gestellt wurden oder dass sich mehrfach Personen bei mir vorgestellt haben.“

Nico Klaffke

„Meine Aufgabe bestand darin, in der ersten Tageshälfte Verpackungskartons für Sanitäranschlüsse zu falten. Ab Mittag habe ich Kastanien für ein Bastelprojekt durchbohrt. Die meisten Menschen haben einen sehr freundlichen und offenen Eindruck auf mich gemacht. Sie waren oft sehr locker. Bei manchen Menschen habe ich gar nicht gemerkt, dass sie eine Beeinträchtigung haben.“

Alle Azubis sind sich einig, dass es ein interessanter Einblick war und sie würden diese Erfahrung auch unseren folgenden Lehrjahren wünschen. 

26.10.2018

Verwandte Bilder

v.l.n.r.: Dennis Popov, Nico Klaffke, Daniel Akan